30 Immobilien in Pollensa zum Kauf

1
Weitere Orte:
Finca in Pollensa

Pollensa, Im Bau befindliche Luxusfinca mit Fertigstellung für 2018 in exponierter Lage und Dorfnähe

300 m²

16.000 m²

4

€ 4.500.000,-

Finca in Pollensa

Pollensa, Schöne, rustikale Finca in hervorragender Lage mit unglaublichem Ausblick bei Pollensa

390 m²

-

6

€ 4.200.000,-

Haus in Pollensa

Pollensa, Wunderschöne Finca mit viel Privatsphäre in der Pollensa Golf Region

632 m²

16.824 m²

4

€ 3.800.000,-

Finca in Pollensa

Pollensa, Geräumige Villa mit lichtdurchfluteten Räumen, Traumblick und 2 Pools

507 m²

14.100 m²

6

€ 3.500.000,-

Haus in Pollensa mit Ferienvermietungs-Lizenz

Pollensa, Sehr gepflegte Natursteinfinca mitten in der Natur von Pollenca

452 m²

30.000 m²

4

€ 2.400.000,-

Haus in Pollensa mit Ferienvermietungs-Lizenz

Pollensa, Elegante Villa in Pollença mit Pool, Gästehaus & Vermietlizenz in der Nähe des Golfplatzes

457 m²

9.713 m²

4

€ 2.200.000,-

Haus in Pollensa 360º

Pollensa, Traumhafte Natursteinfinca mit viel Charme in Marktplatznähe von Pollenca

452 m²

10.587 m²

5

€ 1.950.000,-

Haus in Pollensa

Pollensa, In deutscher Bauqualität errichtete Villa mit absolutem Panoramablick auf die Bucht von Pollensa

381 m²

726 m²

4

€ 1.950.000,-

Haus in Pollensa mit Ferienvermietungs-Lizenz

Pollensa, Herrschaftliche und großzügige Finca mit Ferienvermietlizenz in Pollença mit absoluter Privatsphäre

354 m²

14.623 m²

6

€ 1.916.000,-

Haus in Pollensa neu

Pollensa, Beeindruckendes luxuriöses Stadthaus im Herzen der Altstadt von Pollença

232 m²

-

3

€ 1.450.000,-

Haus in Pollensa

Pollensa, Villa zwischen Alcúdia und Pollença mit Blick auf die Bucht von Pollença und großzügigen Wohnflächen

870 m²

13.112 m²

7

€ 1.350.000,-

Finca in Pollensa

Pollensa, Komfortable Finca mit Blick über eines der malerischen Täler von Pollença in Dorf- und Golfplatznähe

348 m²

24.232 m²

4

€ 1.250.000,-

Haus in Pollensa mit Ferienvermietungs-Lizenz

Pollensa, Bezaubernde Villa im Landhausstil mit Pool und Ferienvermietlizenz bei Pollença

126 m²

5.500 m²

3

€ 1.200.000,-

Finca in Pollensa exklusiv

Pollensa, Fantastische Investition mit allen Lizenzen für Ferienvermietung

530 m²

2.603 m²

5

€ 1.196.000,-

Villa in Pollensa

Pollensa, Finca im Villenstil auf kleinem, pflegeleichten Grundstück mit Pool mit Privatsphäre und Dorfnähe

228 m²

1.350 m²

4

€ 1.195.000,-

Haus in Pollensa

Pollensa, Idyllisch gelegene Finca mit Gästehaus mit viel Privatsphäre und einem traumhaft angelegten Garten

170 m²

4.700 m²

4

€ 895.000,-

Finca in Pollensa

Pollensa, Idyllisch gelegene Finca mit Pool am Fuß des Tramuntangebirges

188 m²

14.203 m²

3

€ 850.000,-

Haus in Pollensa mit Ferienvermietungs-Lizenz

Pollensa, Landestypische moderne Finca mit deutscher Bauqualität errichtet zwischen Alcúdia und Pollensa

247 m²

3.845 m²

3

€ 800.000,-

Finca in Pollensa verkauft

Pollensa, Pflegeleichte Finca mit Swimmingpool inmitten der idyllischen Umgebung von Pollença

327 m²

1.700 m²

3

 

Haus in Pollensa mit Ferienvermietungs-Lizenz

Pollensa, Hübsche Landfinca mit Vermietlizenz in ruhiger Umgebung

243 m²

1.828 m²

3

€ 690.000,-

Haus in Pollensa

Pollensa, Liebevoll renoviertes Dorfhaus im Zentrum

170 m²

100 m²

5

€ 560.000,-

Haus in Pollensa mit Ferienvermietungs-Lizenz

Pollensa, Villa mit mediterranem Garten und Pool nur 7 Minuten von Pollença entfernt mit Ferienvermietlizenz

255 m²

1.340 m²

4

€ 555.000,-

Finca in Pollensa

Pollensa, Ländliche Haushälfte ruhig gelegen in Dorfnähe

191 m²

2.193 m²

4

€ 550.000,-

Finca in Pollensa

Pollensa, Gemütliche Finca im englischen Stil bei Pollensa

120 m²

4.200 m²

3

€ 520.000,-

Haus in Pollensa 360º

Pollensa, Modernes Wohnen in Pollensa im gerade fertiggestelltem Dorfhaus mit eigenem Pool

155 m²

77 m²

3

€ 499.000,-

Wohnung in Pollensa

Pollensa, Schönes modernes Duplex nah am Stadtzentrum von Pollença

124 m²

-

3

€ 450.000,-

Haus in Pollensa

Pollensa, Idyllisch gelegenes Dorfhaus in mitten der Altstadt von Pollensa mit privatem Patio

71 m²

148 m²

3

€ 395.000,-

Grundstück in Pollensa

Pollensa, Städtisches Baugrundstück mit Basisprojekt für den Bau von 6 Apartments am Ortsrand von Pollença

188 m²

446 m²

-

€ 360.000,-

Haus in Pollensa

Pollensa, Stadthaus mit Blick zum Kalvarienberg in Pollensa zum Sanieren

130 m²

-

3

€ 199.000,-

Haus in Pollensa 360º

Pollensa, Schönes Dorfhaus in einer ruhigen Gegend von Pollensa

128 m²

54 m²

3

€ 195.000,-

1

Porta Mondial - Ihr Immobilienmakler in Pollensa!

Sie möchten eine Immobilie in Pollensa kaufen oder haben eine Frage zu unserem Immobilienangebot auf Porta Mondial? Sie konnten Ihr(e) Traum-Haus in Pollensa noch nicht finden? Rufen Sie uns unter +49 89 24 24 22 05 an oder senden Sie uns eine Email. Unsere Porta Mondial Immobilienmakler in Pollensa beraten Sie gerne und finden für Sie Ihre Traumimmobilie.

Informationen über Pollensa von Porta Mondial

Mit etwa 8.000 Einwohnern ist Pollensa, oder Pollença, wie es die Mallorquiner nennen, die größte Stadt in Mallorcas Norden. Die Stadt erscheint heute dem Besucher wie eine gelungene Mischung altehrwürdiger Tradition, die auf eine lange Geschichte zurückgreifen kann und quirliger junger Spaß liebender Szene. Der Ort mit seinen alten Steinhäusern und den Gärten in denen farbenprächtige Büsche und schlanke Zypressen, die mittelmeerische üppige Vegetation verkünden, verfügt über eine beneidenswerte Lage.

Über Pollensa

Das Landstädtchen auf Mallorca liegt in einem fruchtbaren Tal, der „Huerta de Pollensa“, der sich als „Garten von Pollensa“ weit zum Meer Richtung Puerto de Pollensa öffnet. Auf der Landseite erstrecken sich die beiden kantigen und teilweise bewaldeten Hausberge „El Calvariò“ und „Nostra Senyora del Puig“. In der Neuzeit entdeckten zuerst die Engländer die privilegierte Lage des Ortes und erwarben hier zahlreiche Immobilien, aber auch deutsche Immobilienkäufer entdeckten zunehmend die Schönheit des Nordes und erwarben hier ein Apartment oder eine Villa in begehrter Lage auf den umliegenden Hügeln.

Die eher seltenen "se vende" Schilder in den Fenstern mit zum Verkauf stehenden Immobilien zeugen von der Attraktivität der Immobilien und hohen Zufriedenheit ihrer Bewohner. Das malerische Cap Formentor und der Fischerort Port de Pollença bieten in unmittelbarer Nähe spektakuläres Naturerlebnis und buntes Hafentreiben.

In den malerischen engen Gassen treffen auch heute noch Frauen, die die einfache grau-braune mallorquinische Tracht tragen und bunt und luftig gekleidete Touristen, die den mediterranen Flair und den Geist vergangener historischer Zeiten suchen, aufeinander. Der heitere und manchmal der schwere, bedrückende Gang der Geschichte ist über unser Pollensa oft beschwingt und oft grausam hinweggegangen, wie über alle bedeutenden Siedlungen der Balearen.

Wegen des fruchtbaren Bodens siedelten schon in prähistorischer Zeit Menschen. 121 v. Chr. eroberten dann die Römer die Insel und gründeten „Pollentia“ (die Mächtige) als Hauptstadt Mallorcas. Unter Roms Herrschaft blühte die größte Baleareninsel und die Stadt. Die Vandalen machen denn „Pollentia“ 426 v. Chr. dem Erdboden gleich. Die wenigen überlebenden Bewohner bauten dann 5 km weiter im Landesinneren eine neue Siedlung, der Grundstein für das heutige Pollenca.

Dann kamen im 10. Jahrhundert die Berber aus Nordafrika, eroberten die Insel und regierten bis sie wiederum von den christlichen Rittern 1229 besiegt wurden. In Pollensa übernahmen nun die Tempelritter die Herrschaft bis ihr Orden 1312 aufgelöst und vom Johanniter Orden abgelöst wurden. Die Bewohner von Pollensa betrieben Ackerbau und Viehzucht, stellten Waren her und trieben Handel im Lauf der Zeit.

Berg “Calvari” in Pollensa

Berg “Calvari” in Pollensa im Norden Mallorcas

Die Menschen, die früher mit dem Schiff kamen, fürchteten die Einheimischen auf den Balearen sehr. Fremde, die mit dem Flugzeug nach Mallorca kommen, sind ihnen hingegen heute willkommen. Gerne wandeln diese friedvollen Besucher auf den Spuren der wechselvollen Geschichte Pollensas. Von den Vandalen, wie schon der heutige Name „Vandalismus“ sagt, ist natürlich nichts geblieben, als der schlechte Ruf dieses Germanenvolkes.

Von der römischen Macht und Herrlichkeit zeigt noch heute die „Pont Romà“, die zweibögige Steinbrücke, die über den „Torrent de Sant Jordi“ führt. Wo früher der schwere Fußtritt eines römischen Legionärs das Flussbett überquerte, flaniert heute lockeren Schrittes der Tourist. An die arabische Besiedlung erinnern heute noch das ausgeklügelte Bewässerungssystem mit Kanälen und Bewässerungsanlagen. Die Zeiten, in denen die Tempelritter Pollensa prägten, dokumentiert die mächtige Fassade der Pfarrkirche „Nostra Senyora dels Angels“, deren Fundamente vom Orden gelegt wurden.

Berg Puig de Maria in Pollensa

Der Berg Puig de Maria in Pollensa

Die spektakulärste, farbenprächtigste und die von den Fremden am meisten bewunderte Reminiszenz an die Vergangenheit ist das Historienspiel „Moros i Cristians“. Jeden 2. August am Patronatsfest „Mare de Du dels Angels“ (Gott des Meeres und der Engel) findet der Kampf zwischen „Christen und Arabern“ statt. Das Schauspiel erinnert an die wahre Begebenheit vom 3. Mai 1550. In dieser Nacht als der Seeräuber Dragut mit seinen Mannen auf Pollensa stürmte schallte der Ruf „Moros a terra“. An Land und auf den Wachtürmen der Atalayas loderten die Warnfeuer. Mit Dreschflegeln, Mistgabeln, Sensen, Hämmern und Beilen stürzten sich die Pollenser, angeführt von Joan Mas auf die Korsaren. Die siegreichen Einwohner, die teilweise vom Schlaf aufgeschreckt, in ihren Nachthemden kämpften, schlugen die Seeräuber, die keine Beute machen und keinen einzigen Menschen entführen konnten, in die Flucht. Von den feindlichen Ankömmlingen sieht man jetzt beim Spektakel nur mehr die schwarz gefärbten Gesichter der „Moros“, die in die Flucht geschlagen werden. Ein lustiges Spektakel, bei dem die Protagonisten mindestens so viel Spaß haben wie die zahlreichen Schaulustigen , die sich zwischendurch an zum Verkauf stehenden Spezialitäten laben.

Gäste aus aller Welt, die im 20. und 21. Jahrhundert in Pollensa angekommen sind, haben den lokalen Kulturkolorit durchaus bereichert. Im „Museu de Pollensa“ sind die impressionistischen Landschaftsbilder des argentinischen Malers „Atilio Boveri“, der hier im Pollensa von 1912 – 1915 lebte, ausgestellt. Im Kreuzgang des ehemaligen Dominikanerklosters „Sant Domingo“ findet jedes Jahr im Juli und August das „Festival de Pollensa“ statt. Bei diesem klassischen Musikfestival treten bekannte Künstler aus ganz Europa auf. Der bekannte Kunsthandwerker und Designerkünstler Marti Vicenc (1926 – 1995), der für seine Webstoffe, die das traditionelle Zungenmuster mit neuzeitlichem Design kombiniert hat, hat im gleichnamigen Museum eine imposante Ausstellung seiner Webkunst.

Bei der gelungenen Mischung altehrwürdiger Tradition und neuzeitlicher Innovation ist es kein Wunder, dass Pollensa für Hobbymaler, Musikfreunde und viele Fremde ein beliebter Ferienort und eine zweite Heimat geworden ist. Viele Künstler verkaufen in kleinen Galerien ihre Werke. Ausflüge und Wanderungen in die nahen Berge, besonders beliebt ist wegen der fantastischen Aussicht „Puig de Santa Maria“ mit der „Eremita de sa Mare de Du“ aus dem 14. Jahrhundert, lassen sich mit einem erfrischenden Bad im Meer verbinden, bevor man in die eigene Villa, das Ferienhaus oder sein Apartment zurückkehrt.

Immobilienbüro in Pollensa auf Mallorca

Porta Mallorquina Real Estate in Pollensa

Porta Mallorquina Real Estate
Vía Pollentia, 41, bajos
07460 Pollensa, Mallorca
Telefon: +34 971 535 140
E-Mail:

English: Property for sale in Pollensa
Spain: Inmobiliaria en Pollensa